Gründung der Henriette-Davidis-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen der Gründung der "Henriette-Davidis-Gesellschaft e.V." ist die Arbeitsgemeinschaft der Dortmunder Frauenverbände an den Gesprächen und Treffen beteiligt.

Die Namensgebung der Gesellschaft ist eine Hommage an die berühmte, in Westfalen geborene Kochbuch-autorin, die von 1856 bis zu ihrem Tod 1876 in Dortmund lebte. Ihr Wirken spielte eine große Rolle in der Dauerausstellung des "alten" Kochbuchmuseums, die das historische Frauenbild im 19. und 20. Jahrhundert und die Entwicklung der Küchentechnik in dieser Zeit darstellte.

Die Gesellschaft hat sich als besondere Aufgabe gestellt, Mittel zur Unterstützung des Kochbuchmuseums zu erhalten.

 

 

Kooperations-Partner

  • Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund (Isolde Parussel)
  • Kulturbetriebe Dortmund
  • MIA-DO-Kommunales Integrationszentrum Dortmund (Reyhan Güntürk)
  • DHB-Netzwerk (Doris Kischel)

Themengebiet